sunny-cloud.de

Negativ, sarkastisch, hoffnungsvoll. Geschichten von mir, meinen Reisen und meinem Weg in die Selbstständigkeit

Chiang Mai – Eine Liebesgeschichte

Als ich Thailand vor 8 Jahren das erste Mal in meinem Leben betreten habe, bin ich in Chiang Mai gelandet. Chiang Mai war somit das Erste was ich von Thailand gesehen, erlebt und wahrgenommen habe. Und es hat mir eigentlich damals auch schon recht gut gefallen. Letztes Jahr war ich zum zweiten Mal für ein…

Continue Reading

Selbstentwicklung: Warum lesen klug macht

Wenn man anfängt sich mit dem digitalen Nomadentum oder ortsunabhängigem Leben und Arbeiten zu beschäftigten, taucht man ein in eine Welt der Informationen, Erfahrungsberichte und des Wissens. Es erschlägt einen förmlich. Die Fülle der Dinge mit denen man sich beschäftigen kann und sollte, was man alles lernen und wissen sollte und wie man sich optimalerweise…

Continue Reading

2

2016 – Das gefühlt anstrengendste Jahr meines Lebens

Ich bin kein so großer Silvester-Fan. Ich kann euch auch sagen wieso. Immer denkt man “Ja, im neuen Jahr wird alles besser” und stattdessen kommt im nächsten Jahr noch mehr Mist um die Ecke (ihr wisst wie es zu verstehen ist: negativ, sarkastisch, hoffnungsvoll…wie immer bei mir 😉 ). Deswegen hab ich irgendwann angefangen, Silvester…

Continue Reading

Teneriffa – Insel der Vielfalt und Rentnerparadies

4 Wochen kanarische Inseln und davon mehr als 3 1/2 Wochen in Puerto de la Cruz auf Teneriffa. Was soll ich sagen? Teneriffa ist wunderschön und wahnsinnig vielfältig. Sowohl was das Wetter als auch die Landschaft angeht. Innerhalb weniger Kilometer kann es von kalt und nieselig zu warm und sonnig wechseln und innerhalb etwa einer…

Continue Reading

2

Budapest: Thermalbäder, Ruinen-Bars und Coworking

Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Besonders wie schnell dreieinhalb Wochen Budapest vergangen sind. Während ich diesen Beitrag schreibe sitze ich schon wieder im Zug zurück nach Deutschland für eine kurze dreitägige Stippvisite, unter anderem in Hamburg bei den Private Label Days am Freitag (Anyone else?!?). Naja, und dann geht’s am Sonntag auch schon weiter…

Continue Reading

2

Eine unvergessliche Woche in Finnland – #topnotch und #stänkliv

Finnland…das hört sich an wie ganz viel Wald, kalte Temperaturen, Natur, wilde Elche, Sauna, teurer Alkohol…und was soll ich sagen? Bis auf das mit den kalten Temperaturen (ja, es war in dieser Woche jeden Tag wunderschön und warm, ich hab mir sogar einen Sonnenbrand geholt und war im Meer baden!) trifft tatsächlich fast jedes Klischee zu. Und…

Continue Reading

3

10 Tage Vipassana: Schweigen – Meditieren – Einsehen

Viele haben mich, bereits im Vorfeld meines 10-tägigen Vipassana Retreats, gebeten, danach unbedingt davon zu berichten. Wie es mir gefallen hat, ob ich überhaupt durchgehalten habe und was es mir gebracht hat. Und auch danach wollte fast jeder von mir wissen, ob ich jetzt ein neuer Mensch wäre, endlich zu mir gefunden hätte oder wie…

Continue Reading

1

Alles neu macht der Mai?

Wer kennt es nicht, dieses alte deutsche Kinder- bzw. Frühlingslied von Hermann Adam von Kamp (so sagt zumindest Wikipedia)? Auch wenn dass, was in diesem Blogpost kommt, wenig mit Frühling im Sinne von Jahreszeit zu tun hat und ich momentan auch nicht von Frühlingsgefühlen und den ersten warmen Sonnenstrahlen beglückt bin, sondern eher mit einem…

Continue Reading

6

Long time no see – Hallo aus Bali

Uuuuiiii…Asche auf mein Haupt! Mein letzter Blogpost ist ja schon über drei Monate her *schäm*! Aber besser spät als nie…und deswegen, pünktlich zum Ostersonntag, mal wieder ein Lebenszeichen von mir, dieses Mal aus Bali. So, was ist in den letzten drei Monaten passiert…eigentlich nicht viel. Oder vielleicht doch. Überarbeitung Über Weihnachten war ich ganz spontan für…

Continue Reading

Mein 440 km-Roadtrip mit dem Roller – die vermutlich günstigste Variante durch Thailand zu reisen

Einige von euch haben es ja auf Facebook schon mitbekommen bzw. mitverfolgt: meinen Roadtrip auf meiner pinken Honda Click von Ko Lanta nach Khao Lak und drei Tage später wieder zurück! Zwei Fähren, eine Visa-Verlängerung, 2 Tankfüllungen, 7 Stunden und 220 km das pure Gefühl von Freiheit 🙂 Die Reaktionen reichten von “Wow, cool!” über…

Continue Reading

1 2 3 4