sunny-cloud.de

Negativ, sarkastisch, hoffnungsvoll. Geschichten von mir, meinen Reisen und meinem Weg in die Selbstständigkeit

2

Getting settled

Muß die Mittagspause gleich ausnutzen um euch zu erzählen was sonst noch so passiert ist…leider ohne Bilder dieses Mal….vielleicht eins von meinem ersten Tauchtag 😉

Also, alle Kollegen sind inzwischen da und die Vorbereitungen für den Saisonstart laufen auf Hochtouren. Momentan arbeiten wir noch nicht im Schichtwechsel, sondern von 8 bis 17 Uhr im Office. Die Boote gehen auch noch nicht raus. Meine Büro-Kollegin ist sehr nett und arbeitet mich ordentlich ein. Hauptsächlich ist es reine Büroarbeit am PC, also Kunden einbuchen und ausbuchen, Rechnungen schreiben und Gäste abrechnen, Crew-Liste für die Boote planen, mit den Agencies zusammen arbeiten, Tauchscheine ausstellen nach den Kursen….momentan eher noch Trockenübungen, außer die Vorbuchungen für die Saison, die sind schon real 😉

Anschluß habe ich auch gleich gefunden…alles Kollegen erstmal. Oben bei mir wohnt eine Eingländerin und es gibt noch eine Deutsche und eine Österreicherin (die ist auch im Office, allerdings in einem anderen Shop) die in der Stadt wohnen…wir 4 Mädels haben uns jetzt erstmal so zusammen getan und waren bisher jeden Abend (bis auf einen) unterwegs….hat schon was von Urlaubsfeeling 🙂 Viel Bier und Pad Thai (für 30 Baht auf dem Markt!) und Spaß 🙂
Natürlich gibt es ncoh viel mehr Kollegen und den ein oder anderen trifft man abends auch in der Bar oder man verabredet sich zum essen und trinken. Ganz normal halt.
Waren auf der Einweihungsparty vom Trainingscenter einer anderen Tauchschule….das war ein lustiger Abend inklusive mit Kleidern in den Pool geschmissen zu werden (ja…infantil….hab mich wie 16 gefühlt 😉 ) Aber hier ist es soooo warm, das es auch überhaupt kein Ding ist klatschnaß mit dem Moped nach Hause zu fahren. Eine Lieblingsbar haben wir auch schon gefunden…Songs Bar. Ist hinter dem Markt und gehört einem holländisch-thai Pärchen und alle farang-locals gehen dorthin, kaum Touristen. Ist echt nett…beim nächsten Mal versuch ich dran zu denken, ein Foto zu machen. Dann gibt es noch die Mars-Bar für die locals die auch klasse sein soll, ich habs bisher aber noch nicht geschafft hin zu gehen.
Und natürlich habe ich auch schon Leute von anderen Tauchschulen kennen gelernt.

An den Links-Verkehr gewöhne ich mich so langsam, auch wenn mir schon eine beim überholen den  Spiegel abgefahren hat….der Verkehr hier ist schon nicht so ohne…

Gestern hatte ich meinen ersten freien Tag und war zusammen mit der Österreicherin in Phuket tauchen. da wir die Tauchplätze hier noch nicht anfahren können, müssen alle zum tauchen momentan nach Phuket, ist zwar schon bissl nervig da man erstmal 2 Stunden nach Phuket fahren muß und abends zurück, aber da ich ja noch nicht soooo viel Taucherfahrung hab, bin ich über jeden Tauchtag froh 🙂 Der Tauchplatz bei dem wir waren, Racha Yai, war aber nicht so schön….ziemlich viel coral bleaching und wenig zu sehen 🙁 Aber ich war so gut mit der Luft, bin total stolz auf mich! und auch sonst war alles super entspannt auf dem Boot und mit den Kollegen von Phuket und der Sonne und dem Meer und überhaupt 🙂 Und für die, die wollten das ich Sonne schicke, hier ein kleines bisschen vom gestrigen Tag:

Wie gehts euch denn allen so? Meldet euch doch auch mal bei mir! Gerne per Email (kann ich übers Iphone problemlos bei der Arbeit checken) oder auf mein Thai-Handy: 0066801463404

So, jetzt muß ich zurück an die Arbeit! Heute abend gibts Barbecue bei nem Kollegen udn wir haben frischen Riesengarnelen gekauft *freu* 🙂

Jenny • 14. Oktober 2012


Previous Post

Next Post

Comments

  1. Sabine Fliehmann 16. Oktober 2012 - 9:37 Reply

    Hallo Jenny,
    das sieht alles gut aus und hört sich noch besser an. Dein Blog ist in meinen Favoriten gespeichert.
    Total gespannt bin ich, was du später von den Tauchspot's vor deiner Haustüre erzählst.
    Total neidisch bin auf deine frischen Riesengarnelen 🙂
    Liebe Grüße in die Sonne und bis bald
    Sabine

  2. Jenny 18. Oktober 2012 - 16:12 Reply

    Danke Sabine! Tauchen vor der Haustür war bisher noch nicht, aber ich werde berichten wenns soweit ist! Garnelen waren super lecker…überhaupt war das ganze Barbecue ein total schöner Abend 🙂

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *

*