sunny-cloud.de

Negativ, sarkastisch, hoffnungsvoll. Geschichten von mir, meinen Reisen und meinem Weg in die Selbstständigkeit

Long time no see

Habe grad mit Schrecken festgestellt, dass mein letzter Blogpost doch tatsächlich schon mehr als 2 Monate zurück liegt…shame on me!
Aber ich habe auch eine gute Entschuldigung…ich hatte nämlich von Mitte Dezember bis Mitte Februar durchgängig Besuch. Und um den wollte ich mich natürlich auch entsprechend kümmern, weswegen ich wenig online war. Dafür habe ich in dieser Zeit aber fleißig Bilder und Erlebnisse gesammlt, um euch endlich mal wieder ein paar Impressionen von Khao Lak und Umgebung und meinem Leben hier zu geben.
Es gibt in und um Khao Lak einige Nationalparks. Der nächste größere ist Khao Sok (dazu ein andermal mehr) und hier in Khao Lak selbst gibt es den kleinen Lamru-Nationalpark. Man darf von diesem sicher nicht soviel erwarten wie von den großen Nationalparks Südostasiens, aber um sich einen Tag zu vertreiben, hat auch der Lamru Nationalpark einiges zu bieten: Wasserfälle, wunderschöne kleine Buchten und natürlich Natur und Wald 🙂
Aber der Reihe nach. 
Geht man durch den Haupteingang des Nationalparks, startet von dort ein „Nature trail“… ein Weg durch den Park, der etwa 30 – 45 min. dauert. Eigentlich gibt es nicht viel zu sehen außer hin und wieder verschiedene Arten von Lizards:

sowie an verschiedenen Stellen Ausichtspunkte mit Blick auf die Andamanensee und Khao Lak:

Der Nature Trail endet dann am „Small Sandy Beach“, einer wunderschönen kleinen Bucht (keine Ahnung, warum ich hiervon nur ein Bild gemacht hab):

Zum Lamru Nationalpark gehört auch der Chong Fah Wasserfall (sowie noch andere Wasserfälle, die ich aber noch nicht besucht hab). Dies ist ein fünfstufiger Wasserfall, der zwar nicht außergewöhnlich, aber doch ganz nett ist. Bis zum obersten Level läuft man auch etwa 30 – 45 Minuten. Der Weg mit dem Moped zum Eingang ist zwar mehr als abenteuerlich, aber es lohnt sich schon 🙂

Erster Level:

Dritter Level:

Fünfter Level:

Jenny • 24. Februar 2013


Previous Post

Next Post

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *

*